Finanzberatung

Was bedeutet unabhängige Finanzberatung? Wann spricht man von freier, provisionsbasierte und honorarbasierte Finanzberatung? Und was ist der Unterschied

Finanzberatungen (Financial Advice) sind Beratungsdienstleistungen, die im weitesten Sinne  mit Finanzierungen und Finanzprodukten zusammenhängen. Finanzberater*innen ist eine nicht geschützte Berufsbezeichnung für Personen, die solche Dienstleistungen erbringen.
 
Und dann wird es kompliziert. Denn es gibt viele verschiedene Beratungsformen. Diese lassen sich unterscheiden, nach der Art der Vergütung, der Beratungsdienstleistungen und der Art, ob und wie Dir jeweils ein Finanzprodukt empfohlen wird.

Finanzberatungen unterscheiden sich nach dem Ergebnis

Beratung oder Vermittlung?

Hier wird vom Ergebnis des Dialogs unterschieden: Ist Dein Ziel ein Produkt? Oder willst Du generelle Inofrmationen, wie Du Geld anlegen kannst? Nur bei der Vermittlung steht wirklich immer eine konkrete Produktempfehlung am Ende der Beratung.

(Finanz-)Beratung

Bei der „echten“ Honorarberatung (durchgeführt von zugelassenen Versicherungsberater*innen und Honorar-Finanzanlagenberater*innen) bekommst Du Know-how und Zeit angebotenEs werden Dir keine konkreten Produkte empfohlen. Der Stundensatz beträgt zwischen 90 und 150 EUR pro Stunde. Damit ist diese Form der Beratung für Haushalte mit kleinem bis durchschnittlichem Einkommen unattraktiv. „Echten“ Beratern ist die Vermittlung verboten.

(Finanz-)Vermittlung

Auch die Vermittler*innen nennen ihren Service „Beratung“. Auch sie kannst Du in der Regel pro Stunde bezahlen, also ein Honorar vereinbaren, wenn ihr beide das wollt. Anders als bei der oben beschriebenen „echten“ Honorarberatung ist es bei der Vermittlung das Ziel, dass Dir ein konkretes Produkt angeboten wird. Und das brauchst Du unserer Meinung nach in der Regel, um Deine Geldströme wirklich umlenken zu können.

Finanzberatungen unterscheiden sich nach der Vergütung

Provisionsbasierte Beratung

Der/die Finanzberater*in empfiehlt auf Basis Deiner Zielvorgaben und finanziellen Ist-Situation konkrete Finanzprodukte. Erst wenn Du diese Finanzprodukte abschließt, erhält der/die Finanzberater*in eine Vergütung in Form einer Vermittlungsprovision und manchmal auch eine Bestandsprovision für laufende Verträge vom Anbieter des Finanzproduktes.

Honorarbasierte Beratung

Hier wird die eigentliche Beratungstätigkeit von Dir selbst vergütet, meist nach einem Stundensatz zwischen 90 und 150 Euro netto pro Stunde. Solltest Du auf Basis der Finanzberatung ein Finanzprodukt abschließen, fließt in der Regel keine Provision an den/die Berater*in. Es heißt deswegen auch provisionsunabhängige Beratung.
 
Der oder die Finanzberater*in unterstützt Dich im Rahmen der Beratung mit einer Menge an Kompetenz und Wissen. Daher sind wir überzeugt: Egal für welche Form der Vergütung Du Dich entscheidest – irgend eine Vergütung solltest Du Deine*r Finanzberater*in schon zubilligen

Differenzierung der Finanzberatung nach der Bindung an große Finanzhäuser

Mit Produkt-Anbieter-Bindung

Finanzberater*innen, die selbständig tätig sind, können Dir manchmal nur ein gewisses Finanzprodukt-Portfolio empfehlen. Sie sind dann zum Beispiel als Vertreter*in oder Bankberater*in an die jeweiligen Finanzprodukt-Anbieter gebunden. Sie können an ein oder mehrere Anbieter gebunden sein. 

Ohne Bindung zu Produktanbietern

Finanzberater*innen, die selbständig tätig sind und nicht Versicherungsvertreter*innen oder Bankberater*innen sind, sind „frei“, weil sie nicht an bestimmte große Häuser und deren Finanzprodukt-Anbieter gebunden sind.
Sie sind in diesem Sinn auch dann „frei“ von großen Häusern, wenn sie an ein sogenanntes Haftungsdach oder einen Pool zur Durchführung ihrer Leistungen angebunden sind.

Was bedeutet unabhängige Finanzberatung?

Umgangssprachlich werden auch „freie“ Finanzberater*innen teilweise als unabhängig bezeichnet.

Der Begriff „unabhängig“ ist aber in Zusammenhang mit Finanzberatung und Finanzberater*innen geschützt. Er darf nur von zugelassenen Versicherungsberater*innen und Honorar-Finanzanlagenberater*innen verwendet werden.

Das nachhaltige Finanzberatungsnetzwerk vom ver.de Check

Wenn wir freie Finanzberatung sagen, meinen wir damit, dass alle Finanzberater*innen in unserem Netzwerk unabhängig von den großen Finanzprodukt-Anbieter*innen sind.
 
Besser noch: Sie sind allesamt spezialisiert auf nachhaltige, sozial-ökofaire Finanzprodukte ohne Greenwashing und Mogelpackungen.
 
Hast Du noch mehr Fragen zu unserer Terminvermittlung?

Finanzberatungstermin vereinbaren

Denn Dein Geld kann so viel mehr. 

Die Berater*innen haben sich schon seit Jahrzehnten auf nachhaltige Geldanlage spezialisiert und kennen den Markt ehrlich grüner Geldanlagen durch und durch. Sie beraten frei und sind an keine großen Finanzhäuser gebunden. Das bedeutet, dass es im Rahmen der Beratung zu keinen Interessenkonflikten kommt. Im Gespräch mit den Expert*innen kannst Du direkt Deine Bedürfnisse und Wünsche klären. Die Geldanlage wird immer individuell gestaltet, sodass sie zu Dir, der jeweiligen Lebenssituation und auch Deinen Zukunftsplänen passt.